• header01.jpg
  • header02.jpg

kinderbrilleKinderbrillen

Gerade bei Kleinkindern und Babys ist eine eventuelle Fehlstellungen oder Sehschwäche schwer zu diagnostizieren, bzw. wird seltener bemerkt. Umso wichtiger ist es, daß die Eltern, rechtzeitig bei Ihrem Kind darauf achten und behandeln lassen. Im Folgenden finden Sie ein paar Informationen zum Thema "Kind und Brille".

 

Eine erste Untersuchung beim Augenarzt sollte bei einem Kind im Alter von ungefähr sechs Monaten gemacht werden, um sicher zu gehen, dass die Entwicklung normal verläuft und das Kind über eine normal ausgebildete Sehkraft verfügt. Zu diesem Zweck wurden spezielle Kindertests entwickelt und eingesetzt.

 

Sollte sich bei dieser Untersuchung herausstellen, dass Ihr Kind eine Brille benötigt, sollten Sie auf bestimmte Kriterien achten:

Die Kindernase befindet sich noch in der Entwicklung und ist noch nicht vollständig ausgebildet, deshalb sollte das Brillenmodel einen speziellen, breiteren Sattelsteg haben da die Kindernase naturgemäss etwas "platter" ist, als eine voll ausgebildete. Um Verletzungen vorzubeugen, sollten vor allem die Scharniere der Brille mit einem Gummischutz versehen sein. Grundsätzlich sollte die Wahl auf eine der rutschfesten Sportbrillen fallen, da sie dem aktiven Lebensstil des Kindes angemessener ist.

 

Unser Geschäft führt zum Beispiel spezielle, gut sitzende und hochwertige Brillen für Babys und Kleinkinder von Eschenbach. Sie sollten zum Wohle Ihres Kindes beim Kauf einer Sehhilfe generell auf Markenprodukte und damit auf Qualität und Ergonomie achten!

 

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter der Internetseite www.kindundsehen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen